Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Geschichte und Liegenschaft der Thüringer Jugendarrestanstalt

in Arnstadt

Geschichte des Jugendarrests in Thüringen

Die erste Thüringer Jugendarrestanstalt wurde am 1. Mai 1999 in Weimar eröffnet. Dort wurde der Jugendarrest an männlichen Jugendlichen und Heranwachsenden aus Thüringen vollstreckt. Ab dem 01.10.2011 wurde der Vollstreckungsplan auf die Arrestvollstreckung an weiblichen Jugendlichen und Heranwachsenden erweitert. Bis dahin waren die weiblichen Arrestanten über eine Vollzugsgemeinschaft in Sachsen untergebracht.

Nach 5-jähriger Bauzeit wurde die neu gebaute Jugendarrestanstalt in Arnstadt am 1. September 2014 eröffnet.

Gebäude

Die Jugendarrestanstalt besteht aus einem Gebäude mit einem großzügigen Außenbereich (Freihof mit Kleinsportfeld). Im Gebäude sind die Arresträume, Dienstzimmer, Schulungs- Freizeit- und Werkräume sowie die Geschäftsstelle und Beratungsräume untergebracht.