Seitenbeginn . Zur Hauptnavigation . Zum Seiteninhalt

Berufliche Qualifizierung, Bewerbertraining

Ausbildungsplätze

Seit Septenber 1995 wird in der JVA Untermaßfeld berufliche Aus- und Weiterbildung für Gefangene mit und ohne Berufsabschluss angeboten.

In 4 verschiedenen Ausbildungswerkstätten

  • Metall / Schweißen
  • Bau / Farbe / Raum
  • Holz
  • Lager / Logistik

stehen aktuell insgesamt 65 Ausbildungsplätze im Rahmen des Berufsbildungsprojektes B.I.S.S. zur Verfügung, welches in Untermaßfeld vom Bildungsträger Grone umgesetzt wird.

Desweiteren erfolgen parallel Bewerbertrainings und EDV-Kurse in Kleingruppen.

Projekt B.I.S.S.

Ziele des Projekts B.I.S.S. Berufsbildung und (Re-)Integration Strafgefangener und Strafentlassener sind:

  • individuelle berufliche Qualifizierung der Strafgefangenen entsprechen ihrer Vorraussetzung und der Erfordernisse des Arbeitsmarktes in verschiedenen Berufsfeldern und in unterschiedlichen Formen
  • Unterstützung der beruflichen Bildung durch themenspezifische flankierende Maßnahmen (z.B. Trainingsmaßnahmen, Ergänzugsunterricht) mit dem Ziel der Beseitigung von Hemmnissen, die den Erfolg der beruflichen Bildung gefährden
  • Sozialpädagogische Beratung und Begleitung während der Bildung, sowie nach der Haftentlassung
  • Integration von Strafentlassenen in den Arbeitmarkt

Das Projekt wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Freistaates Thüringen gefördert bzw. finanziert.